Spezialisierte Fitnessbetreuung

Meine spezialisierte Fitnessbetreuung unterscheidet sich stark von den allermeisten Anbietern, die auf dem Markt vertreten sind. In einem Fitnessstudio bekommst Du zumeist einen mehr oder weniger vorgefertigten Fitnessplan, der den meisten anderen Plänen gleicht, wahrscheinlich ein Push-Pull-Beine Training mit 6 bis 15 Wiederholungen.
Ich habe hier einen komplett anderen Ansatz! Ich spreche mit Dir zunächst eingehend über Deine körperlichen Voraussetzungen, Deine Gesundheit, Stress Faktoren, Deine Ernährung sowie Deine Zeit, Deine Wünsche und Ziele. Auf Grundlage unseres Gespräches und einer Körperanalyse, sowie im Rahmen einer längerfristigen Betreuung, kann ich exakt erkennen, welches Fitnessprogramm bei Deinem Körper sinnvoll ist und funktioniert!
Es gibt verschiedene Körpertypen, wie beispielsweise Ektomorph, Mesomorph und Endomorph, die jeweils unterschiedliche körperliche Voraussetzungen mit sich bringen. Eine individuelle Trainingsmethode ist daher von entscheidender Bedeutung, um Muskeln aufzubauen und Fett abzubauen. Selbst innerhalb ähnlicher Körpertypen gibt es jedoch eine unterschiedliche Verteilung von Muskeln, Muskelfasern und Fett. Darüber hinaus hat jeder Körper seine eigenen einzigartigen genetischen Voraussetzungen und eine individuelle Gesundheit, ein individuelles Immunsystem, ein individuelles Nervensystem, eine individuelle Energieleistung, Hebel, Knochen, Bänder, Sehnen usw.
Um es auf den Punkt zu bringen: Jeder Körper hat seinen eigenen genetischen Body-Code! Meine Aufgabe ist es Deinen genetischen Body-Code mit Dir zu ermitteln und einen Fitness- oder Bewegungsplan zu erarbeiten, der für Dich problemlos und langfristig umsetzbar ist! Dabei arbeite ich seit über 25 Jahren mit diversen und zum Teil selbst entwickelten Trainingstechniken, mit denen Du schnelle und dauerhafte Resultate erzielen wirst! Dabei reichen oft 2-3 Trainingseinheiten von 20-30 Minuten aus. Es bedarf dabei weder schwere Gewichte noch große Mühen, um bestmögliche Resultate zu erzielen!

VERSCHIEDENE VARIANTEN

Fitness oder Fitnesstraining muss nicht zwangsweise ein Training an Gewichten oder Geräten bedeuten. Genauso wenig muss ein Training in einem Fitnessstudio stattfinden, damit es effektiv ist. Wenn man weiß worauf man Lust hat und auf was der Körper am besten reagiert, um sich zu verändern, dann kann man sehr erfolgreich auch Übungen zu Hause tätigen und zwar mit kleinen Gewichten, Bändern oder auch komplett ohne Zusatzgewichten, sondern nur gegen den eigenen Körperwiderstand. Es ist längst wissenschaftlich bewiesen, dass der Körper keine schweren Gewichte benötigt, sondern lediglich eine Reizschwelle überwinden muss, damit zum Beispiel Muskelwachstum oder Fettabbau erfolgreich angeregt wird. Eine zu große Anstrengung kann sogar kontraproduktiv sein, da der Körper die Belastung nicht ausreichend regenerieren kann, um positive Veränderungen zu bewirken.
Auch andere Bewegungen der Anspannung, Entspannung, Dehnung, Haltungskorrektur, etc. oder Übungen in Yoga Positionen sind sehr effektiv und verbrennen Kalorien und setzen gleichzeitig Glückshormone und Energien frei. Erfolgreich praktiziere und lehre ich auch ein eigens entwickeltes meditierendes Fitnessprogramm mit geschlossenen Augen, welches man sehr gut zu Hause tätigen kann. Dieses Programm ist sehr effektiv, um die Fitness zu erhöhen und Kalorien zu verbrennen aber gleichzeitig auch um mentale Entspannung zu erlangen, die oft auch mit einem starken Ausstoß von den Glückshromonen, Dopamin, Serotonin und Endorphin einhergeht. Viele meiner Klienten praktizieren diese Form des Trainings mittlerweile regelmäßig oder gar täglich.

Problemzonentraining für Männer

Viele Männer haben mit Problemzonen, insbesondere im Bereich des Bauchs, des Unterbauches und der Hüften, zu kämpfen. Einige haben zudem Probleme mit der besonderen Fettansammlung im Brustbereich, einer sogenannten Gynäkomastie. Ein normales Trainieren in einem Fitnessstudio kann nicht nur unangenehm sein, es bringt auch oftmals keine gewünschten Ergebnisse! Ein reines Muskeltraining kann den optischen Effekt sogar verschlechtern, indem sich unter der Fettmasse Muskeln aufbauen, die dann die Problemzonen sogar noch unvorteilhafter erscheinen lassen.
Aus diesem Grund ist es wichtig, dem Problem von gleich mehreren Seiten zu begegnen, um schnelle und sichtbare Ergebnisse zu erzielen. Dies ist möglich durch ein spezielles Training, welches auf den individuellen Körpertyp und weitere Faktoren abgestimmt wird. Dieses Training sollte zudem geteilt werden in ein Training mit Gewichten, um die Muskelmasse zu erhöhen und ein Bewegungstraining, um Fett abzubauen und das Herz- und Kreislaufsystem zu stärken. Mit meinen entwickelten Trainingstechniken benötigen wir hierzu nicht mehr als 3 Trainingseinheiten von 30 Minuten in der Woche. Diese müssen auch nicht im Fitnessstudio absolviert werden.
Wenn man zusätzlich die Ernährung optimiert und mit speziellen sinnvollen Nahrungsergänzungsmitteln wie Proteinen, Aminosäuren, Vitaminen, Mineralien, etc. in richtiger Dosierung und Einnahme kombiniert, kann man schnelle, sichtbare und dauerhafte Ergebnisse erzielen.

männliche Körpertypen

Ectomorph  →  Mesomorph  →  Endomorph

Created by potrace 1.16, written by Peter Selinger 2001-2019

Problemzonentraining für Frauen

Viele Frauen haben bestimmte Körperzonen, die sie gerne straffen und formen möchten. Dazu gehören insbesondere Bauch, Beine, Po, Oberschenkel und Hüften, welche oft hartnäckige Fettablagerungen und Cellulite aufweisen. Generell fühlen sich Frauen häufig mit ihren Problemzonen unwohl, ein Gang ins Fitnessstudio stellt dann oft aber eine ganz besondere Hürde dar. Frauen, die bereits Sport treiben oder ihre Ernährung umgestellt haben, beschweren sich häufig, dass Resultate trotz aller Bemühungen ausbleiben. Dies hat oft genetische und hormonelle Ursachen.
Um wirklich effektiv die Problemzonen der Frau zu verbessern, bedarf es aus meiner Sicht in erster Linie einer Analyse, um zu erkennen, woher die Problematik stammt. Denn oft kann man mit ganz anderen Hebeln wie Nahrungsergänzungsmitteln und Optimierungen in der Ernährung auf den Körpertyp, die Genetik und die hormonelle Situation der Frau eingehen und hervorragende Resultate erzielen, ohne nur an Sport zu denken! Wenn man aber schnellere und dauerhafte Ergebnisse erzielen und seine Gesundheit nachhaltig verbessern möchte, dann empfiehlt sich als kombinierte Maßnahme ein spezielles Training und Trainingstechniken, welche in erster Linie darauf abzielen, die Muskulatur zu stimulieren und gleichzeitig Kalorien zu verbrennen. Durch diese Form des Trainings kann der Körper gestrafft und Fettdepots am Körper abgebaut werden. Alles zusammen tätigen wir hier in der Body Academy!

weibliche Körpertypen

Ectomorph  →  Mesomorph  →  Endomorph

Rückentraining

Viele haben Probleme mit ihrem Rücken. Besonders betroffen sind Berufsgruppen mit überwiegend sitzender Tätigkeit. Neben einem schmerzenden Rücken leiden im zunehmenden Alter viele unter einer Deformierung der gesamten Skelettmuskulatur und es entsteht ein sogenannter Rundrücken. Dieser ist nicht nur optisch unschön anzuschauen, er bringt vor allem eine ganze Reihe von gesundheitlichen Problemen mit sich. Ein spezielles Rückentraining kann dazu beitragen, Rückenschmerzen vorzubeugen oder bestehende Rückenschmerzen zu lindern. Ein speziell auf die Haltung des Körpers ausgerichtetes Training kann einem Rundrücken wirkungsvoll entgegenwirken.
Studien zeigen, dass Übungen, die die Rumpfmuskulatur stärken, effektiv sind, um die Stabilität und Balance des unteren Rückens zu verbessern. Gleiches gilt für ein spezielles Bauch-, Oberkörper- aber auch Beintraining. Schließlich lastet der gesamte Rücken auf Hüfte und Beinen. Neben einem Training mit Gewichten kann man viele Übungen auch mit Bändern oder dem eigenen Körperwiderstand absolvieren. Es bedarf also nicht zwingend dem Besuch in einem Fitnessstudio. Am besten kombiniert man das Training mit isometrischen Übungen, sowie Dehnungsübungen und Positionen des Yoga. 2-3 Einheiten von 20 bis 30 Minuten die Woche können effektiv dazu beitragen, Beschwerden mit dem Rücken wirksam zu behandeln und stärken nebenbei die allgemeine Fitness und Gesundheit.

Gezielter Muskelaufbau

Beim Thema Muskelaufbau muss man sich zuerst bewusst sein, dass ein Training mit Gewichten einen katabolen, also muskelabbauenden Prozess darstellt. Während des Trainings wird der Muskel gezielt gereizt und dadurch geschädigt. Man spricht hier von einem sogenannten Muskeltrauma. Der Körper versucht auf diesen Reiz zu reagieren und sich anzupassen. Durch Faktoren wie Regenerationszeit und Zufuhr von geeigneten Nährstoffen kann sich der Muskel erholen und durch den Adaptionsprozess wachsen. Man spricht von einer sogenannten Superkompensation!
Damit man erfolgreich Muskeln aufbauen kann, muss man also auf der einen Seite einen geeigneten Reiz durch Training setzen. Dieser Reiz sollte nach meinen wissenschaftlichen und praktischen Erfahrungen aber eher gering sein, damit sich das gesamte System aus Körper und Nerven auch regenerieren kann. Ein Training von 1 bis 3 Einheiten a 30 Minuten pro Woche kann hierfür schon völlig ausreichend sein. Entscheidend beim Training sind übrigens nicht die Wiederholungszahlen, sondern der effektive Reiz, der gesetzt wird. Der Reiz ist immer dann am Besten, wenn er in der Nähe des Muskelversagens stattfindet. Dies kann auch bei 30 oder 50 Wiederholungen sein. Spezielle Trainingstechniken können zusätzlich dafür sorgen, dass man einen ausreichenden Reiz bereits nach wenigen Minuten setzen kann.
Damit der Muskel wirklich wachsen kann, benötigt er auf der anderen Seite die richtigen Nährstoffe. Hierfür sind nicht nur Proteine (Aminosäuren) wichtig, sondern auch die richtigen Kohlenhydrate, Fette und diverse Mikronährstoffe, die man in geeigneter Form und Menge zu sich nehmen sollte. Da jeder Mensch eine unterschiedliche Genetik und Gesundheit aufweist, sollte Training, Ernährung und Nahrungsergänzung hoch individuell angepasst werden, um so beste Ergebnisse erzielen zu können.

EMS BODY CREATOR
„FITNESS TRAINING OHNE TRAINING"

Einige meiner Klienten möchten möglichst schnell und mit wenig Aufwand Fett abbauen und / oder Muskeln aufbauen. Dies funktioniert ganz hervorragend mit dem hoch professionellen Body Academy EMS BodyCreator. EMS steht dabei für Elektromyostimulation. Mit dem EMS BodyCreator werden mittels elektromagnetischer Stimulation und Radiofrequenz, bei einer Leistung von 1 bis 14 Tesla, supramaximale Kontraktionen in der Muskulatur ausgelöst. So können innerhalb von 20 bis 30 Minuten bis zu 20.000 Wiederholungen ausgeführt werden, wofür man in einem Fitnessstudio Wochen oder gar Monate trainieren müsste. Das Gute dabei, man muss nichts dabei tun, nur liegen und warten!
Mit EMS Training, wie es in vielen EMS-Studios und Fitnessstudios angeboten wird, hat der EMS BodyCreator nicht viel zu tun. Bei einem EMS Training mit einem verkabelten Anzug wird lediglich, unter Ausführung bestimmter Übungen, oberflächlicher Reizstrom an die Haut abgegeben. Beim EMS BodyCreator hingegen wird die angesteuerte Muskulatur (zum Beispiel Bauch, Po, Arme, Beine) von einem intensiven elektromagnetischen Feld und Radiofrequenz durchdrungen. Die Muskulatur wird dabei extrem stark beansprucht und bekommt starke Wachstumsreize.
Aber besser noch, durch die starke regionale Beanspruchung der Muskulatur wird gleichzeitig ein Impuls gesetzt Fettsäuren freizusetzen, um diese für die benötigte Energieversorgung nutzen zu können. Dabei verwendet der Körper vor allem Fettsäuren aus den örtlichen Fettzellverbänden, also an den Stellen, die mit dem EMS BodyCreator bearbeitet werden. So kann zum Beispiel am Po gleichzeitig Muskeln aufgebaut und Fett abgebaut werden, welches durch diverse Studien hinreichend belegt ist.
Mit nur wenigen nichtinvasiven und schmerzfreien Sitzungen je 20-30 Minuten und in einem Abstand von einigen Tagen oder wenigen Wochen können je nach körperlichen Gegebenheiten lokal bis zu 20% Fett abgebaut und Muskeln aufgebaut werden. Eine zusätzliche Optimierung der Ernährung und die Einnahme von passenden Nahrungsergänzungsmittel können nicht nur die Ergebnisse verbessern, sondern tragen dazu bei, diese möglichst lange zu erhalten.
Chat öffnen
1
Hast DU Fragen ?
Hallo Alex hier,
was kann ich für Dich tun ?